Keine Ende der Steuer-CDs: NRW erwägt erneut Ankauf von Schweizer Kontodaten

Steuersündern in Deutschland droht nach einem Bericht von n-tv.de neues Ungemach aus Nordrhein-Westfalen. Das dortige Landesfinanzministerium will den unter der SPD-Vorgänger-Regierung geübten Ankauf von Steuerdaten aus der Schweiz offenbar fortsetzen. Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen erwägt nach Angaben von n-tv.de gut ein Jahr nach Amtsantritt erstmals den Kauf eines weiteren Datenträgers …

Die strafbefreiende Selbstanzeige im deutschen Steuerrecht

Vorläufer des heutigen Paragraphen 371 der Abgabenordnung – AO – waren schon in den einzelnen Steuergesetzen der deutschen Länder im 19. Jahrhundert vorhanden. So sah Artikel 66 des Bayerischen Einkommensteuergesetzes von 1881 vor, dass eine Strafe nicht eintritt, falls der Schuldige, bevor die Sache zur Untersuchung an das Gericht abgegeben …

Ist die Selbstanzeige vertraulich?

Eine Selbstanzeige und der damit unterbreitete Sachverhalt sind vertraulich zu behandeln. Das muss ein Betroffener nicht erst ausdrücklich beim Finanzamt geltend machen. Sowohl der Name eines Anzeigeerstatters und anderer Personen, für die die Anzeige abgebeen wird, als auch der unterbreitete Steuerfall sind durch das Steuergeheimnis geschützt. Eine auf Grund der …

Bedarf die Selbstanzeige einer bestimmten Form?

Eine bestimmte Form ist für die Selbstanzeige nicht vorgeschrieben. Es muss das Wort „Selbstanzeige“ nicht verwendet werden. Das Finanzamt muss durch die Selbstanzeige letztlich so umfassend informiert werden, dass es einen neuen Steuerbescheid erlassen kann. Daher muss die Selbstanzeige alle Informationen enthalten die im Einzelfall für einen korrekten Steuerbescheid erforderlich …